Mit über 1.000 Operationen jährlich – Prof. Weigang erhält Auszeichnung

Am evangelischen Krankenhaus Hubertus Berlin, an der Klinik für Gefäßchirurgie und endovaskuläre Therapie, ist der Gefäßexperte und Chefarzt Professor Weigang insbesondere spezialisiert auf Erkrankungen der Hauptschlagader (Aorta), der Carotisstenose (Verengung der hirnversorgenden Gefäße), der peripheren arteriellen Verschlusserkrankungen, aber auch auf die Behandlung von Krampfadern, anderer Venenleiden und Dialysepatienten.

Professor Weigang erhält das Leading Medicine Guide Zertifikat 2017 für ein erfolgreiches Jahr, unter dem Einsatz hochmoderner Therapiekonzepte, im erst seit 2014 eingerichteten Hybrid-Operationssaal. Somit hat der Chefarzt die Möglichkeit, gefäßchirurgische und interventionelle Eingriffe sinnvoll miteinander zu kombinieren.

Professor Dr. Weigang erhält erneut Auszeichnung für seine herausragende medizinische Leistung im Bereich Gefäßchirurgie, mit über 1.000 Gefäßoperationen pro Jahr. Damit bleibt Prof. Weigang wichtiger Ansprechpartner, wenn es um die Erkrankung der Haupt- und Halsschlagader, der Arm- und Beinschlagadern, der Krampfadern und Venen geht.

Erfahren Sie mehr im Leading Medicine Guide.

Ähnliche Beiträge

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.