Prof. - Servet Bölükbas - Thoraxchirurgie -

Prof. Dr. Servet Bölükbas

Spezialist für Thoraxchirurgie, Lungenkrebs, Speiseröhrenchirurgie in Essen

Prof. - Servet Bölükbas - Thoraxchirurgie -
Prof. Bölükbas ist als erfahrener Thoraxchirurg ein ausgewiesener Spezialist für Lungenkrebs. Gerade bei Transplantationen verfügt er über einen Erfahrungsschatz, der wohl einzigartig ist. Auch in der Forschung besitzt er internationale Reputation.

Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Lungenkrebs
  • Lungenmetastasen
  • Minimalinvasive Thorachirurgie (VATS, Roboterchirurgie)
  • Lokal fortgeschrittene Tumorresektionen
  • Lungenemphysem (COPD)
  • Luftröhrenchirurgie
  • Pleuratumore, Mesotheliom
  • Thymustumore
  • Laserchirurgie
  • Kinderthoraxchirurgie
  • Lungentransplantation

Über Prof. Dr. Servet Bölükbas

Die Ruhrlandklinik zählt als das Westdeutsche Lungenzentrum der Universitätsmedizin Essen zu den führenden Krankenhäusern für die operative und medikamentöse Behandlung aller Erkrankungen der Atmungsorgane. Mit einem Fokus auf Spitzenmedizin arbeiten die Fachmediziner der Ruhrlandklinik interdisziplinär mit vielen weiteren Spezialisten und Schwerpunktzentren des Universitätsklinikum Essen zusammen.

Mit über 2.300 Eingriffen pro Jahr ist die Abteilung Thoraxchirurgie und thorakale Endoskopie die größte und bedeutendste in Deutschland. Zu den Fällen mit stationärer Behandlung kommen noch weitere 2.000 ambulante Patientenvorstellungen hinzu. 1.300 Operationen am offenen Brustkorb und gut 1.000 minimal-invasive endoskopische und roboter-assistierte Eingriffe führen Prof. Dr. Bölükbas und sein Team jedes Jahr durch.

Die Abteilung verfügt über 85 Betten, vier Operationssäle und neun Intensivbetten. Drei Bronchoskopiesäle werden gemeinsam mit der Interventionellen Bronchologie (Leiter: PD Dr. Kaid Darwiche) genutzt. Die erfahrenen Spezialisten wenden alle etablierten, modernen Verfahren der Früherkennung, Diagnostik und der operativen Therapie von Organerkrankungen im Brustkorb an. Ein wachsendes Spektrum von Operationen wird auch mit dem „DaVinci“-Operationsroboter angeboten. Damit ist die Thoraxchirurgie der Universitätsmedizin Essen derzeit bundesweit die einzige thoraxchirurgische Abteilung mit einem eigenen, ständig verfügbaren Operationsroboter und in Europa an Platz drei. Die Klinik ist außerdem Teil des Westdeutschen Robotic Surgery Zentrums und bildet sowohl interne als auch externe Ärzte am Operationsroboter aus.

Mit ihren Behandlungsmöglichkeiten deckt das Team um Professor Bölükbas das gesamte Spektrum der Erkrankungen der Lunge ab, das von der Operation von Tumoren jeglicher Art über Lungenemphyseme bis hin zur Beseitigung von Missbildungen reicht. Zu 80 Prozent handelt es sich bei den operativen Eingriffen um die Behandlung von bösartigen Tumoren. Lungenkrebs und Metastasen sind die größten Einsatzfelder der Chirurgen. Durch die intensive Vernetzung mit den Abteilungen Onkologie und Strahlentherapie des Universitätsklinikum Essen sowie als Teil des Lungenkrebszentrum am Westdeutschen Tumorzentrum werden alle modernsten Kombinationstherapien zur bestmöglichen Tumorbehandlung angeboten. Als Teil des europäischen Netzwerkes zur Behandlung von seltenen thorakalen Tumoren liegt ein besonderer Schwerpunkt in der umfassenden Behandlung von Pleuramesotheliomen und Thymustumoren und Lungenmetastasen extrathorakaler Tumorerkrankungen. Komplexe Eingriffe am Tracheobronchialsystem und bei funktionell eingeschränkten Patienten können mit Unterstützung durch extrakorporale Membranoxygenierung (ECMO) durchgeführt werden. Diese kommt ebenso zur Behandlung des akuten Lungenversagens zum Einsatz.

Außerdem ist die Klinik für Thoraxchirurgie und thorakale Endoskopie Teil des Westdeutschen Zentrums für Lungentransplantation. Lungentransplantationen bilden somit einen weiteren Schwerpunkt der Arbeit von Professor Bölükbas und seinem Team. In interdisziplinärer Zusammenarbeit mit der Klinik für Pneumologie der Ruhrlandklinik und der Abteilung Thorakale Organtransplantation des Universitätsklinikum Essen werden die Transplantationen durch das Zentrum durchgeführt. Die Zusammenarbeit zwischen Prof. Dr. Bölükbas und Univ.-Prof. Dr. Christian Taube, Direktor der Klinik für Pneumologie, ist besonders eng. Täglich besprechen die beiden Spezialisten sämtliche Patientenfälle.

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Bronchologische Diagnostik mit Endoultraschall
  • Bildgebende Diagnostik (Röntgen, CT, Durchleuchtung)
  • Ultraschalldiagnostik (Sonographie Thorax, Abdomen)
  • Ultraschall Doppler für Gefäßuntersuchungen
  • Nuklearmedizin (Perfusion, Ventilationsszintigraphie, PET Scan, PET/CT, PET/MR)
  • Lungenfunktion (EKP, BGA, Ergospirometrie)
  • Kardiale Diagnostik (EKG, Langzeit-EKG, Echokardiographie, Rechtsherzkatheter)
  • Invasive Diagnostik (CT- bzw. ultraschallgezielte Biopsie, Mediastinoskopie, VATS)
  • Komplette funktionelle und onkologische Untersuchung zur Stadienbestimmung bei thorakalen Tumoren

Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Multimodale Therapiekonzepte
  • Operative Eingriffe bei älteren Menschen und Kindern
  • Minimal-invasive Thoraxchirurgie (Videothorakoskopie, Da Vinci Operationsroboter, Mediastinoskopie, Laserchirurgie), z.B. VATS/RATS Lobektomie, VATS/RATS Segmentektomie, VATS/RATS Thymektomie
  • Spezielle operative Therapie des Karzinoids der Bronchien
  • Bronchus- und Gefäßmanschettenresektionen als parenchymsparende Operationen
  • Erweiterte Operationen mit Resektion der großen Gefäße, der Brustwand, des Herzbeutels und des Zwerchfells, erweiterte Resektionen bei Pancoast Tumoren (Tumoren der Brustkorbspitze)
  • Mesotheliomchirurgie (Pleurektomie/Dekortikation, extrapleurale Pneumonektomie)
  • Ein- und doppelseitige Lungenvolumenreduktion (LVRS) bei Patienten mit Emphysem und COPD
  • Trachealchirurgie
  • ECMO
  • Minimal-invasive Eingriffe bei Missbildungen (z.B. Trichterbrust)
  • Erweiterte Resektionen der Brustwand und Brustwandrekonstruktion bei Tumoren der Brustwand und des Sternums
  • Therapie von thorakalen Infektionen
  • Muskellappenplastik
  • Minimalinvasive Operation bei Hyperhidrosis (übermäßiges Schwitzen)
  • Zwerchfelleingriffe

Besondere Angebote / Service / Zimmer

  • spezielle Physio- & Ergotherapie
  • Atemtherapie
  • Psychologischer und Psychoonkologischer Dienst
  • Palliativmedizinische Betreuung
  • Katholische und evangelische Seelsorge
  • Betreuung durch grüne Damen & Herren
  • Ernährungsberatung
  • Dolmetscher für 13 Sprachen
  • 1- oder 2-Bett-Zimmer mit Dusche, WC und (Doppel-) Waschbecken, Fernsehen und W-LAN
  • Patientencafeteria
  • Geldautomat
  • Friseur- und Fußpflegedienste

Anfahrt

Adresse

Universitätsmedizin Essen – Ruhrlandklinik, Westdeutsches Lungenzentrum

Tüschener Weg 40
45239 Essen

Webseite: www.ruhrlandklinik.de
Jetzt anrufen: +49 201 5167182
Festnetz zum Ortstarif

Whatsapp Twitter Facebook VKontakte YouTube E-Mail Print