Szabolcs Szeöke - Wirbelsäulenchirurgie -

Szabolcs Szeöke

Spezialist für Wirbelsäulenchirurgie, intradurale Tumorchirurgie, Bandscheibenendoprothetik und Kraniale Chirurgie in Paderborn

Szabolcs Szeöke - Wirbelsäulenchirurgie -
Herr Szeöke hat vor allem durch komplexe Operationen an der Wirbelsäule Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Gerade dann kann er seine ganze Expertise beweisen – etwa wenn es um die Behandlung von Metastasen an der Wirbelsäule oder das Einsetzen künstlicher Bandscheiben geht.

Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Roboter assistierte minimal-invasive und konventionelle Stabilisierung bei Wirbelgleiten (Spondylolisthesis)
  • Mikrochirurgische Bandscheibenoperationen der gesamten Wirbelsäule
  • Operative Therapie von gut- und bösartigen Tumoren der Wirbelsäule sowie der nervalen Strukturen
  • Revisionsoperationen
  • Mikrochirurgische Operationen von Tumoren der WS mit intraspinalen intraduralen Tumoren mit intraoperativen elektrophysiologischen Monitoring
  • Schädelhirntraumata
  • Konservative Therapien
  • Zweitmeinung
  • Intradurale Tumorchirurgie
  • Radiofrequenz-Ablation (Tumorzerstörung durch Hitze, bei Metastasen an der Wirbelsäule)
  • Roboterassistierte Wirbelsäulenchirurgie mit Mazor X Stealth TM

Über Szabolcs Szeöke

Szabolcs Szeöke ist Facharzt für Neurochirurgie und Chefarzt der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie am Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn und St.-Marien-Hospital Marsberg (BBT-Gruppe).

In der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie des Brüderkrankenhauses St. Josef Paderborn werden Patienten vom ersten Gespräch bis zur Nachbehandlung kompetent und umfassend betreut. Das Behandlungsspektrum der Klinik erstreckt sich von der Diagnostik über die konservative Schmerztherapie bei Wirbelsäulenerkrankungen bis zur operativen Behandlung aller Krankheitsbilder des Fachgebietes mit Ausnahme der juvenilen Skoliosen. Vor geplanten operativen Eingriffen erfolgen umfassende Beratungsgespräche, in denen die Wirbelsäulenspezialisten um Szeöke alle Fragen des Patienten beantworten.

Technisch befindet sich die Ausstattung der Klinik auf dem neuesten Stand. Neben Hochleistungsoperationsmikroskopen, einem intraoperativen 3D Bildwandler, intraoperativen Neuromonitoring und anderen technischen Unterstützungstechnologien verfügt die Klinik seit 2016 als eine von nur vier Kliniken deutschlandweit, über einen Navigationsroboter zur operativen Schraubenplatzierung bei Wirbelgleiten und Wirbelbrüchen.

Als deutschlandweit erste Klinik setzt das Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn das innovative Miniatur Roboter System Mazor X ein. Dieses unterstützt bei Wirbelsäulenoperationen, führt diese jedoch nicht selbst durch. Jeder Eingriff wird vorab mit Hilfe der dreidimensionalen Planungssoftware auf Basis von Computertomographie (CT)-Bildern geplant. Die einzelnen Wirbel werden bereits vor der Operation in hoher Auflösung dreidimensional am Bildschirm abgebildet. Anatomische Herausforderungen können so bereits im Vorfeld erkannt und berücksichtigt werden. Auch eine exakte Abstimmung benötigter Implantate auf die anatomischen Gegebenheiten des Patienten ist möglich.

Zudem wird die Bewegungsführung während der Operation vorab am Computer genau festgelegt. Unmittelbar vor Beginn der Operation wird der Miniatur-Roboter an der Wirbelsäule des Patienten fixiert. Während des Eingriffs bietet das Gerät dem Chirurgen eine physische Führungshilfe, während der Chirurg selbst die Operation durchführt. Die Platzierung der Schrauben durch den Chirurgen erfolgt so mit sehr hoher Präzision. Auch die Strahlenbelastung durch vermehrtes Röntgen währender Operation kann so verringert werden.

Der Roboter kommt beispielsweise bei der Behandlung einer Spinalkanalstenose mit Wirbelgleiten oder bei Wirbelbrüchen zum Einsatz und ist einer der derzeit höchsten technischen Standards in der Wirbelsäulenchirurgie.

Die Klinik für Wirbelsäulenchirurgie am Brüderkrankenhaus St. Josef in Paderborn ist derzeit die einzige Klinik deutschlandweit, die über dieses Robotersystem verfügt

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Elektrophysiologische Diagnostik
  • Interdisziplinäre Schmerztherapie im Hause
  • Akutschmerzdienst
  • Onkologischer Schwerpunkt, interdisziplinäres Tumorboard 

Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Konservative Schmerztherapie bei Wirbelsäulenerkrankungen
  • Vollendoskopische Bandscheiben Operationen
  • Mikrochirurgische Bandscheibenoperationen der gesamten Wirbelsäule
  • Implantation von Bandscheibenprothesen
  • Mikrochirurgische Dekompression (Erweiterung) von Spinalkanalverengungen
  • Minimal-invasive Aufrichtung und Zementierung von Wirbelkörperfrakturen (Kyphoplastie)
  • Vollinstrumentierte Versorgung von Wirbelbrüchen (Fixateur interne, Wirbelkörperersatzoperationen)
  • Minimal-invasive und konventionelle Stabilisierung bei Wirbelgleiten (Spondylolisthesis) und degenerativer Skoliose 
  • Operative Therapie von gut- und bösartigen Tumoren der Wirbelsäule 
  • Implantation von Pumpen zur rückenmarksnahen Medikamententherapie. Implantation von rückenmarks- oder nervennahen Elektroden zur Schmerztherapie (SCS, DRG, Burst)
  • Erstversorgung von Patienten mit Schädel-Hirn-Trauma im interdisziplinären Team

Medizinisches Spektrum

Erkrankungen

Behandlungen

Diagnostik

Lebenslauf

Lebenslauf Szabolcs Szeöke

Szabolcs Szeöke
Geboren 23. Juni 1976

Nach dem Abitur 1995 Militärdienst und Studium der Humanmedizin an der Universität Leipzig von 1997 bis 2006

Ausbildung zum Facharzt für Neurochirurgie von 2007 bis 2012 am Ev. Klinikum Bethel, Bathildiskrankenhaus Bad Pyrmont, Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn, Vivantes Klinikum Neukölln Berlin und Universitätsklinikum Tübingen (Prof. Tatagiba)

Facharzt für Neurochirurgie seit November 2014

Bis August 2015 Facharzt für Neurochirurgie am Universitätsklinikum Tübingen (Prof. Tatagiba)
Sept. 2015-Januar 2016 Oberarzt Neurochirurgie, Universitätsklinikum Marburg, (Prof. Nimsky)
Feb. 2016-Febr. 2017 Oberarzt und ständiger Chefarztvertreter Neurochirurgie, Werner Wicker Klinik, Bad Wildungen, (Dr. Taha)
Februar 2017 bis März 2022 Leitender Oberarzt Klinik für Wirbelsäulenchirurgie Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn (Dr. Carsten Schneekloth)

Seit April 2022 Chefarzt Klinik für Wirbelsäulenchirurgie Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn und St.-Marien-Hospital Marsberg

Wissenschaft

Wissenschaft Szabolcs Szeöke

Stipendium Graduiertenkolleg des Paul Flechsig Institutes für Hirnforschung und wissenschaftlicher Mitarbeiter (1999/2000)

Fachverbände: DGNC, DWG, EANS, AO Spine

Publikationen

Publikationen Szabolcs Szeöke

„Axon initial segment enshated by extracellular matrix in
perineuronals nets” G. Brückner, S. Szeöke

Anfahrt

Adresse

Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn

Husener Straße 46
33098 Paderborn

Webseite: www.bk-paderborn.de
Jetzt anrufen: +49 5251 5309002
Festnetz zum Ortstarif

Whatsapp Twitter Facebook VKontakte YouTube E-Mail Print