Prof. Dr. med.  
Martin Wachowski

Prof. Dr. med. Martin Wachowski

Medizinischer Fachautor
DUO - Duderstädter Unfallchirurgie und Orthopädie

Übersicht

Vita

Klinischer Werdegang
März 2015 – Sept. 2017 Bereichsleiter Knie-, Schulterchirurgie, Sporttraumatologie, Klinik für Unfallchirurgie, Plastische und Wiederherstellungschirurgie, UMG 
seit Dez. 2014 Oberarzt der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Plastische Chirurgie, Universitätsmedizin Göttingen
Dez. 2016 Zertifizierung als Kniechirurg der Deutschen Kniegesellschaft
Juli 2016 Ständiger Vertreter im Durchgangsarztverfahren der Universitätsmedizin Göttingen
März 2016 Facharzt für Spezielle Unfallchirurgie
März 2016 Weiterbildung Röntgendiagnostik fachgebunden im Gebiet Chirurgie - Skelett
März 2016 Weiterbildung Röntgendiagnostik fachgebunden im Gebiet Chirurgie - Thorax
Nov. 2015 DIMM (International Diploma in Mountain Medicine)
Dez. 2014 – Sept. 2017 Transfusionsbeauftragter der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Plastische Chirurgie, Universitätsmedizin Göttingen
Juli 2012 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
seit Sept. 2009 ATLS Provider (Advanced Trauma Life Support®)
März 2009 Fachkunde im Strahlenschutz: Notfalldiagnostik, Röntgendiagnostik des Skelettes, Röntgendiagnostik des Thorax
Dez. 2005 – Nov. 2014 Assistent an der Klinik für Unfallchirurgie, Plastische und Wiederherstellungschirurgie, Universitätsmedizin Göttingen
Okt. 1999 – Nov. 2005 Studium der Humanmedizin an der Georg-August-Universität Göttingen

Publikationen

Die Veröffentlichungen von Prof. Dr. med. Martin Wachowski finden Sie hier

Wissenschaft

Wissenschaft und Lehre
Jan. 2015 – Mai 2017 Mitglied der Habilitationskommission der medizinischen Fakultät der Universität Göttingen 
seit Dez. 2012 Konzeption und Durchführung des Wahlfaches „Einführung in die Orthopädie und Unfallchirurgie für Studierende der Vorklinik“

Nov. 2012 Erweiterung der Habilitation auf das Fach „Orthopädie und Unfallchirurgie“
Jan. 2012 Habilitation im Fach „Experimentelle Orthopädie und Unfallchirurgie“
seit Feb. 2006 Aufbau und Leitung der Sektion Wirbelsäulenforschung der „Biomechanischen Arbeitsgruppe Göttingen/Greifswald“
2009-2011 Mitarbeit am BMWF-finanzierten Forschungsprojekt zur Entwicklung einer Knie-Endoprothese mit physiologischem Roll-Gleit-Verhalten (Projekt Protheos: KF 0028403 MD8)

2007-2009 Mitarbeit am BMWF-finanzierten Forschungsprojekt zur Entwicklung einer Fingermittelgelenk-Prothese (Projekt Digit: KF0028402UL7)
seit Feb. 2006 Betreuung von über 20 Doktorarbeiten auf dem Gebiet der Biomechanik der Wirbelsäule und des Kniegelenkes
Jan. 2006 Experimentelle Dissertation zum Thema: „Biomechanik des C3/C4 Segments; Bedeutung der Uncovertebral- und Wirbelbogengelenke für die Kinematik und Steifigkeit“ in der „Biomechanischen Arbeitsgruppe Göttingen/Greifswald“

Redaktionelle Beiträge

Behandlung

Kreuzbandplastik

Mit einer Kreuzbandplastik therapiert der Chirurg einen Kreuzbandriss – eine häufige Verletzung des Knies, die oft Folge von Sportunfällen ist. Bei dem Eingriff wird das gerissene Band im Kniegelenk durch ein Transplantat ersetzt. Nach einer Rehabilitationsphase von sechs b...

Weiterlesen
Behandlung

Beinachsenkorrektur

Die Beinachsenkorrektur wird auch als Umstellungsosteotomie bezeichnet. Es handelt sich um einen operativen Eingriff, der die Notwendigkeit einer Kniegelenkprothese verhindern bzw. hinauszögern soll. Nach aktueller Studienlage kann die Implantation eines Gelenkersatzes durch eine Korrektur der ...

Weiterlesen
Behandlung

Meniskus-Naht

Im Zusammenhang mit einem Unfall oder im Rahmen einer Sportverletzung kommt es regelmäßig zu Schädigungen des Meniskus. Auch langfristige Verschleißerscheinungen führen oftmals mit der Zeit zu entsprechenden Beeinträchtigungen. Dabei zählen Meniskusrisse zu den h...

Weiterlesen
Whatsapp Twitter Facebook VKontakte YouTube E-Mail Print