Prof. Dr. med. 
Fritz Thorey

Prof. Dr. med. Fritz Thorey

Medizinischer Fachautor
IZO - Internationales Zentrum für Orthopädie

Übersicht

Vita

Beruflicher Werdegang

1995-2002 Studium an der Medizinischen Hochschule Hannover  
2002
Orthopädische Klinik der Heinrich Heine Universität Düsseldorf, Direktor: Prof. Dr. med. R. Krauspe
2002
Promotion an der Medizinische Hochschule Hannover im Fachgebiet Orthopädie. Thema: Quantitative Messung der Regeneratkonsolidierung durch Kallusdistraktionen mittels automatisierter in-vivo Steifigkeitserfassung
2003
Orthopädische Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover, Direktor: Prof. Dr. med. C.J. Wirth
2004
Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Klinikum Hannover Nordstadt, Dr. med. K. Westermann
2005
Orthopädische Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover, Direktor: Prof. Dr. med. C.J. Wirth
2006
Orthopädische Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover, Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. med. H. Windhagen
2007
Fellowship "Hüftrekonstruktion" in der Schulthess Klinik, Zürich, Schweiz, PD Dr. med. M. Leunig
2008
Facharzt für Orthopädie
2008
Zusatzbezeichnung: Sportmedizin
2008
Oberarzt im Department für Endoprothetik und Rekonstruktion Hüfte/Knie
2009
Habilitation an der Medizinischen Hochschule Hannover und Erlangung der Venia legendi für das Fach Orthopädie. Thema: Quantifizierung der Osteointegration von Titanimplantaten nach Oberflächenfunktionalisierung mit rekombinanten humanen Bone-Morphogenetic-Protein-2 (rhBMP-2)
2011
Weiterer Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie 2011 Zusatzbezeichnung Spezielle Orthopädische Chirurgie
2011
Geschäftsführender Oberarzt im Department für Endoprothetik und Rekonstruktion Hüfte/Knie
seit 07/2011
Leitender Arzt am Zentrum für Hüft-, Knie- und Fußchirurgie, Sporttraumatologie ATOS-Klinik Heidelberg

Publikationen

Wissenschaft

Klinische und grundlagenwissenschaftliche Forschungen im Bereich Hüft- und Knie-Endoprothetik und Gelenkerhalt sowie Knorpeltherapie

Redaktionelle Beiträge

Behandlung

Hüftoperation

Chirurgische Eingriffe an der Hüfte gehören zu den häufigsten in Deutschland vorgenommenen chirurgischen Eingriffen. Oftmals handelt es sich dabei um die Implantation eines künstlichen Hüftgelenks. Wann eine Hüftoperation notwendig ist und welche Operationsverfahren es...

Weiterlesen
Behandlung

Minimal-invasive Hüftchirurgie

Bei einem Hüftgelenkersatz wünschen sich viele Patienten natürlich minimal-invasive Operationsverfahren. Zwar liegen die Vorteile der minimal-invasiven Hüft-OP gegenüber der weniger invasiven offenen Hüftchirurgie auf der Hand, dennoch sind solche Verfahren nicht fü...

Weiterlesen
Behandlung

Schlittenprothese

Mediziner unterscheiden zwischen einer einseitigen (unikondylären) und einer bikondylären Schlittenprothese des Kniegelenks. Bei der einseitigen Schlittenprothese handelt es sich um einen Teilersatz des Kniegelenks, während unter der bikondylären Schlittenprothese ein vollstä...

Weiterlesen
Erkrankung

Bänderriss am Knie

Der Bandapparat des Knies besteht aus dem Außenband (Ligamentum collaterale fibulare), dem Innenband (Ligamentum collaterale tibiale) und den beiden Kreuzbändern (Ligamenta cruciata genus). Die wenig dehnbaren faserartigen Bindegewebsstränge stabilisieren das Kniegelenk bei jeder Bew...

Weiterlesen
Erkrankung

Hüft-Impingement

Haben Sie Schmerzen in der Hüfte beim Gehen oder Sport, wird der Spaß an einem aktiven Lebensstil schnell getrübt. Für die richtige Behandlung Ihrer Beschwerden ist es wichtig zu wissen, was genau der Auslöser Ihrer Symptome ist. Ein Hüft-Impingement (FAI) ist ein...

Weiterlesen
Erkrankung

Schleimbeutelentzündung Hüfte

Wenn das Treppensteigen zur Qual wird und die Hüfte bei jedem Schritt schmerzt, kann das an einer Schleimbeutelentzündung im Hüftgelenk, auch Bursitis Trochanterica (ICD M70.7) genannt, liegen. Mit der schmerzhaften Erkrankung ist nicht zu spaßen. Denn ist eine Bursitis der H&uu...

Weiterlesen
Whatsapp Twitter Facebook Instagram YouTube E-Mail Print